X

Das passiert, wenn nicht mehr genügend AdBlue im Tank ist

20.01.2022 19:24
avatar  533
#1 Das passiert, wenn nicht mehr genügend AdBlue im Tank ist
avatar
533
Praktikant

Hallo

Viele Traktoren / Landmaschinen fahren heutzutage mit modernen Motoren und Abgasregelanlagen, wo zusätzlich zum herkömmlichen Diesel auch AdBlue benötigt wird.

Wer jetzt denkt "Ach, wenn mal kein AdBlue im Tank ist, dann läuft der Motor ja noch weiter, da ja hauptsächlich Diesel benötigt wird" der irrt !

Das passiert, wenn sich AdBlue im Zusatztank dem Ende neigt oder nicht mehr vorhanden ist:
▷ AdBlue-Füllstand zwischen 20 % und 5 %: Warnungsanzeige.
▷ AdBlue-Füllstand zwischen 5 % und 0,2 %: Warnungsanzeige, Reduktion des Drehmoments um 65 %, Reduktion der
maximalen Motordrehzahl um 40 %.
▷ AdBlue-Füllstand unter 0,1 %: Warnungsanzeige, weitere Drehmomentreduzierung, nur noch Leerlaufdrehzahl möglich.
▷ Leerer AdBlue-Tank: Motor kann nur noch für einige Sekunden gestartet werden oder gar nicht mehr.

Schon interessant was die Motorsteuerung und Sensoren so erkennen, wenn sich eine Komponente dem Ende neigt...
Was bin ich froh, das ich noch nichts dergleichen -was mit AdBlue läuft / laufen muss- auf dem Hof habe.

Wie sind eure Erfahrungen mit fehlendem AdBlue ? Schreibt es gern in die Kommentare.

LG


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2022 18:01
#2 RE: Das passiert, wenn nicht mehr genügend AdBlue im Tank ist
avatar
Praktikant

Servus,

Das ist gerade ein riesen Thema, wurde gestern auch auf Agra Heute behandelt.
Ich komm aus der LKW Sparte und das prinzip ist das selbe, nur das Chassis ist halt anders !

Ich kann dazu ur sagen, lasst die Finger von Experimenten mit der AdBlue Anlage, denn das wird richtig teuer.
Die Systeme sind so programiert, das wenn Du den Bulldog komplett leer fährtst NIX mehr geht !

Die Hersteller sind auch angehalten bei der Wartung immer eine neue Software aufzuspielen, die den Spielraum, den man evnt. vorher hatte komplett streicht.

Auf bayrisch, wenn Du Ihn leer fährst, hilft Dir nur der Service vor Ort denn das AdBlue System muss entlüftet werden.
In vielen Fällen gibt da nach Problme mit der Pumpeneinheit oder Eindüsung.

Das kann richtig teuer werden !

Das System deaktivieren ist ein Eingriff in die Technik, egal ob grüne oder schwarze Platte und die Betriebserlaubnis ist sofort erloschen.

Ich kenne hier bei mir in Bayern Fälle, da macht der Zoll mittlerweile kontrollen ob Du AdBlue fährts und in dem zug auch ob Du event. Heizöl auf dem Kessel hast.

Mein Rat auf Grund der aktuellen Situation, deckt Euch, wenn es Euch betrifft mit AdBlue ein, denn die KNAPPHEIT wird auf lange Sicht erstmal nicht enden, LEIDER !

Mit freundlichem Gruß
Stephan aus Seeon am Chiemsee

FORSTWIRTSCHAFT / KFZ & LANDMASCHINEN TECHNIC / FOLIENBESCHRIFTUNG & DESIGN Schaut doch mal vorbei auf: https://www.hf-plotter-schmiede.de/


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2022 20:22
#3 RE: Das passiert, wenn nicht mehr genügend AdBlue im Tank ist
avatar
Admin

Moin 🙋‍♂️

Ich hab mal vor ein paar Jahren ein Video auf -ich meine YouTube- gesehen, wo man mittels eines Gerätes in die Motorsteuerung eines LKW eingegriffen hatte.
Damit hat man wohl relativ einfach (war eine kleine Box mit Kabeln) irgendeinem Sensor mitgeteilt, das genügend AdBlue im Tank ist, obwohl der Adblue Tank leer war.
Man hat in dem Video aber auch wohl darauf hingewiesen, das das ein Eingriff ist, der strafrechtlich verfolgt werden würde, wenn man sich dabei erwischen lässt.
Getestet wurde da ein Gerät, was man sich über´s Internet aus Polen oder auch anderen Ländern bestellen kann. Geliefert wurde da wohl ein Gerät mit Fernbedienung. In einer Kontrolle müsste man halt nur auf einen Knopf drücken und schon wäre der Tank mit AdBlue für den Betrachter halb voll.... Da habe ich da noch gedacht: Das man solch einen Test öffentlich macht, weil Gerät nicht zugelassen und das Anbringen strafbar ist...

Zitat von Farmer309LSA im Beitrag #2
Mein Rat auf Grund der aktuellen Situation, deckt Euch, wenn es Euch betrifft mit AdBlue ein, denn die KNAPPHEIT wird auf lange Sicht erstmal nicht enden, LEIDER !


Das ist ein guter Ratschlag für alle, die mit AdBlue fahren müssen. Danke dir für deinen Beitrag.

LG, Alfred

Land-Forum.de ist die Community für Landtechnik, Landwirtschaft und LandlebenLandwirte und Landfrauen treffen
sich auf Land-Forum.de

 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2022 13:23
#4 RE: Das passiert, wenn nicht mehr genügend AdBlue im Tank ist
avatar
Praktikant

Ergänzend zu dem Thema noch ein Beitrag von vor 4 Tagen aus dem Portal *topagrar heute*

Weil sich viele Logistikunternehmen AdBlue-Notvorräte angelegt haben, wird das Abgasreinigungsmittel nun offenbar knapp. Das berichtet das Manager-Magazin unter Berufung auf den ADAC.

Ausgelöst hatten die Hamsterkäufe Berichte in den vergangenen Monaten über Engpässe in der Produktionskette. AdBlue wird aus Ammoniak und Kohlendioxid hergestellt, Ammoniak wiederum aus Erdgas, Stickstoff und Wasserstoff. Dazu brauchen Chemiekonzerne große Mengen Strom. Weil nun die Erdgaspreise so drastisch gestiegen sind, ist auch die Ammoniak-Produktion erheblich teurer geworden, erklärt das Manager-Magazin. So hätte BASF die Produktion des Harnstoffs bereits im Oktober gedrosselt, weil die Herstellung zu dem Zeitpunkt nicht mehr wirtschaftlich war.

Auch BP-Aral habe mitgeteilt, dass die Einstandskosten für AdBlue aufgrund des Rohstoffengpasses bei Ammoniak im letzten Quartal 2021 deutlich angestiegen waren. Mit Sorge blickt die Logistikbranche auch auf diverse andere AdBlue-Hersteller, die bereits angekündigt hätten, die Produktion aufgrund von Unwirtschaftlichkeit teilweise oder ganz zurückzufahren. Das hätte dramatische Folgen für circa 90 % der Lkw-Verkehre in Deutschland, die auf AdBlue angewiesen sind, zitiert das Manager Magazin Aussagen des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung im Oktober.

Bei den LKW-Betreibern soll sich die Lage aber inzwischen etwas entspannt haben, heißt es. Man spüre den Mangel, habe aber genügend Vorräte eingelagert. Der ADAC rät Unternehmen und Privatpersonen hingegen von Hamsterkäufen ab. "Hamsterkäufe sind aufgrund der zum Teil extrem hohen Preise für Kanister-Angebote nicht ratsam. Eine kleine Reserve zu Hause ist aber auf jeden Fall sinnvoll", heißt es beim Automobilklub. Aktuell gebe es zudem eine deutliche Preissteigerung: "Wir beobachten Preisspannen zwischen 80 Cent und vier Euro pro Liter", berichtet der ADAC. Anfang 2020 kostete AdBlue gerade einmal 19 Cent pro Liter.

Viele Traktoren benötigen AdBlue zur Abgasreinigung. Der Motor eines Dieselfahrzeugs würde zwar auch ohne AdBlue funktionieren, die Abgase wären dann aber um ein Vielfaches giftiger. Der ADAC gibt aber zu bedenken, dass viele Fahrzeuge eine Sicherheitselektronik haben und der Motor nicht mehr startet, wenn kein AdBlue im Tank ist.

Link zum orignial Artikel -) Orignial Artikel

Mit freundlichem Gruß
Stephan aus Seeon am Chiemsee

FORSTWIRTSCHAFT / KFZ & LANDMASCHINEN TECHNIC / FOLIENBESCHRIFTUNG & DESIGN Schaut doch mal vorbei auf: https://www.hf-plotter-schmiede.de/


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Forenspende
Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 14€
308%